Grüne pushen Grundeinkommen zum Gesellschaftsthema

von Steffen Greschner am 19. November 2012

Schon öfter haben wir hier ein Bedingungsloses Grundeinkommen als Grundlage für eine gesellschaftliche Debatte vorgestellt. Wie aus einem (vorläufigen) Beschluss der Bundesdelegiertenkoferenze (PDF, S18 ff.) in Hannover hervorgeht, wollen die Grünen eine Enquete dazu im Bundestag einsetzen:

Wir wollen diese Debatte in die Gesellschaft hineintragen. Wir halten deshalb die Einrichtung einer Enquetekommission im Deutschen Bundestag für sinnvoll, in der Idee und Modelle eines Grundeinkommens sowie grundlegende Reformperspektiven für den Sozialstaat und die sozialen Sicherungssysteme diskutiert werden. In einer solchen Enquete wollen wir der Diskussion über ein bedingungsloses Grundeinkommen sowie damit verbundenen Veränderungen in den sozialen Sicherungssystemen den nötigen Raum verschaffen.

Als Begründung nennt man den “dynamischen gesellschaftlichen Wandel in den letzten Jahren, wie flexiblere Arbeitsformen und andere Familienstrukturen”. Die derzeitigen Systeme sieht man darauf als “nicht hinreichend ausgerichtet” an.

Die Diskussionen, die sich aus einer breiten Debatte über ein Grundeinkommen ergeben dürften, reichen allerdings weit über die Neuausrichtung bestehender Sozialsysteme hinaus.

Vielmehr bietet eine offen geführte Diskussion die Möglichkeiten das Wirtschaften und gesellschaftliche Zusammenleben für die nächsten Jahrzehnte (PDF Das Grundeinkommen in der gesellschaftspolitischen Debatte) maßgeblich neu zu gestalten.

{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder füge einen hinzu }

lars wagner November 30, 2012 um 14:25

hallo liebe grüne ich stehe voll hinter euch ich hoffe das ihr das durch kriegt ich bin selber arbeitssuchend und finde es nervig 8 bewerbungen im monat zu schreiben diese blindbewerbungen bringen eh nix und auch diese dummen schulungen wer sich so ein mist ausgedacht hat müsste verbannt werden aus deutschland momantan bekomme ich noch alg1 aber ins hartz4 will ich nich rutschen weil das menschen unwürdig is da is man nicht mehr mensch 2. sondern 3. klasse ich hoffe das ihr das hinkriegt ich würde euch auch gerne dabei unterstützen von der höhe des grundeinkommens is relativ aber mir is wichtig das es bedingungslos is mir persohnlich würden 500€ reichen wie es in der grünen grundsicherung angegeben is 400€ pro kind 500€ pro erwachsenen 700€ pro rentner plus wohnung und heizung das wäre doch super und für´n anfang nich schlecht Mit freundlichen grüßen Lars Wagner

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

{ 3 Trackbacks }

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: